JMLA Junior 

Das Junior-Abzeichen - Ziel & Zweck

JuniorDas Junior Abzeichen ist dem Abzeichen in Bronze vorgeschaltet. Es ist die konsequente Erweiterung der Leistungsabzeichen nach unten. Die Erfahrungen zeigen, dass das Abzeichen in Bronze in den meisten Fällen erst nach zwei bis vier Jahren abgelegt wird. Dies ist ein vergleichsweise großes Zeitintervall. Bereits nach ein bis zwei Jahren Instrumentalunterricht sollten die Anforderungen für das Junior Abzeichen erbracht werden können, um wertvolle Motivationen zu den darauf aufbauenden Jungmusiker Leistungsabzeichen bereits im Anfangsstadium zu wecken.

Verantwortungsbereich

Das Junior Abzeichen liegt im Verantwortungsbereich der Vereine. Es wird so wenig wie möglich verbindlich festgeschrieben damit die einzelnen Vereine mehr Spielraum haben, die positiven motivationalen Elemente speziell für ihren Verein zu nutzen. Sie tragen die alleinige Verantwortung im gewissenhaften Umgang mit den Prüfungsregularien. Somit hat der Verein einen wesentlichen Einfluss auf die Qualität des Junior-Abzeichens. Sie spiegelt sich in der Prüfungsdurchführung, in der Auswahl der Prüfungskommission und im Umgang mit den Literaturlisten. Bei einem sorgfältigen Umgang mit den pädagogischen Zielen, erhalten die Vereine ein wertvolles Feedback über ihren Anfangsunterricht.

Bewertungsstufen

Das Junior Abzeichen unterscheidet sich in einem wesentlichen Punkt von allen anderen Stufen: es geht nicht um ein „Bestehen“ oder „Nicht-Bestehen“, sondern um ein wertvolles Feedback zum Verlauf der ersten Ausbildungseinheit. Dazu orientiert sich die Bewertung der einzelnen Prüfungsteile am üblichen Punktesystem, wobei die 60 Punkte-Skala in drei Bewertungsstufen eingeteilt ist:

  • 50 bis 60 Punkte: Ein hervorragendes Ergebnis. Wenn du so weiter machst, wird dir dein Weg zu Bronze sicher gut gelingen.

  • 36 bis 49 Punkte: Ein gutes Ergebnis. Du hast eine ordentliche Ausgangsbasis zum Abzeichen in Bronze. Dein Üben und Arbeiten kannst du an vielen Stellen so beibehalten. Das Prüfungsergebnis zeigt dir auch, wo du dein Üben noch erweitern kannst.

  • bis 35 Punkte: Es sind Lücken erkennbar. Für deinen Weg zum nächsten Abzeichen solltest du dein Üben zu erweitern. Erkenne aufgrund der Prüfung deine größten Lücken. Durch regelmäßiges Arbeiten kannst du sie sicher bald schließen.

Diese Bewertungsstufen gelten für die schriftliche und die praktische Prüfung. Sie geben den Schülern, Eltern und dem Verein Hinweise zum ersten Ausbildungsstand und sie zeigen, ob sich die Instrumentalausbildung auf einem guten Weg befindet. Das Junior Abzeichen stellt quasi ein Ausbildungs-Feedback dar, ohne dass die Möglichkeit des Scheiterns gegeben ist. Alle Informationen über die Inhalte und die Durchführung der Prüfung entnehmen Sie bitte den offiziellen Richtlinien (Link siehe unten).

Checkliste zur Prüfung und Anmeldung

Wann?

Was?
8 Wochen vor der Prüfung

Die Urkunden und Buttons können im Zehnerpack (nur zusammen) bei der Geschäftsstelle des BDB bestellt werden:
Bestellung per Internet: http://www.blasmusikverbaende.de/shop/

 

4 Wochen vor der Prüfung Anmeldung mit folgenden Inhalten:
  • Termin und Ort der Prüfung
  • Wer leitet die Prüfung?
  • Welches Team nimmt die Prüfung ab?
  • Prüfungsteilnehmer (Name, Instrument, Verein)

an die OBV-Bläserjugend:
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

1 Woche vor der Prüfung Prüfungsbögen und Protokolle herunterladen, ausdrucken und vervielfältigen. Der verantwortliche Vereinsvertreter ergänzt den Grundlagen-Prüfungsbogen mit den Prüfungsaufgaben.
 
nach der Prüfung Meldung der Ergebnisse mit:
  • Namen, Vornamen
  • Instrumenten
  • Ergebnis

an die OBV-Bläserjugend:
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Download für das Junior-Abzeichen

Musterprüfungen, Richtlinien und Übersichten, Literaturlisten www.bdb-blaeserjugend.de/downloads/