Die Jungmusikerleistungsabzeichen (JMLA)

in Bronze und Silber

PrüfungJungmusiker (bis 25 Jahre) können im Oberbadischen Blasmusikverband das Jungmusikerleistungsabzeichen ablegen. Alle Prüfungen zum Jungmusikerleistungsabzeichen unterliegen den Richtlinien der Bläserjugend im Bund Deutscher Blasmusikverbände. Ziel ist es die Jungmusiker zusätzlich zur täglichen Probenarbeit zu motivieren. Neben den praktischen Vorgaben werden theoretische Kenntnisse abgefragt, die beim Mitspielen im Orchester ebenfalls von großem Nutzen sind. Das Jungmusikerleistungsabzeichen (kurz JMLA) kann als Junior-Abzeichen und in Bronze, Silber und Gold absolviert werden.

Das Abzeichen in Bronze (D1) ist für Jungmusiker gedacht, die über ein Basiswissen bezüglich ihres Instrumentes verfügen. Meist nach 2-3 Jahren Unterricht. In vielen Vereinen ist dieses Abzeichen die Bedingung für den Eintritt in das Hauptorchester.

Das Abzeichen in Silber (D2) ist eine Stufe schwieriger und sollte von Jungmusikern abgelegt werden, die ihr Instrument schon sicher beherrschen und auch im theoretischen Bereich gute Kenntnisse haben.